bfu - Mitteilung zur Skischuh-/Bindungskompatibilität

Dienstag, 06. November 2018

Werden Skischuhe und Bindungen beim Verkauf oder bei der Vermietung kombiniert, die nicht kompatibel sind, erhöht sich für Kunden das Verletzungsrisiko und für Händler das Haftungsrisiko.

Die Verwendung eines richtig eingestellten und auf dem Bindungseinstell-Prüfgerätkontrollierten Ski-Bindung-Schuh-Systems mit kompatiblen Elementen kann wesentlich zum Schutz vor Verletzungen beitragen. Die Verwendung nicht kompatibler Komponenten kann das Risiko einer Fehl- oder Spätauslösung der Bindung erhöhen.Dabei darf man nicht vergessen, dass beim Skifahren ganz unterschiedliche Kräfte auf das System einwirken und trotz korrekt eingestellter Skibindung ein Verletzungsrisiko besteht.
Die grosse Produktevielfalt macht es schwierig, die Kompatibilität von Produkten zu beurteilen. Mit Kompatibilität von Ski, Bindung und Schuh ist gemeint, dass ein spezifischer Schuh und eine spezifische Bindung als Funktionseinheit konzipiert sind und so die beste Skifahrleistung ermöglichen. Nur weil Ski, Bindungen und Schuhe unterschiedlicher Kategorien kombinierbar scheinen, bedeutet das nicht, dass sie auch kompatibel sind und die notwendige Sicherheit gewährleisten.