Grundbildung

Sport als Beruf

Die wichtigste Nebensache der Welt ist für uns die Hauptsache: Sport. Der Verkauf von Sportartikeln ist ausserordentlich vielseitig. Sie verkaufen ein umfangreiches Sortiment an Sportgeräten, -schuhen und -textilien. Die intensive Beratung im Verkaufsgespräch erfordert hohe Fachkenntnisse. Um ein erfolgreiches Beratungsgespräch führen zu können, müssen Sie selbst sportlich aktiv sein. So wissen Sie aus eigener Erfahrung, worauf es ankommt, damit der Spass und die Begeisterung für den Sport erhalten bleiben.

Für die branchenspezifische Ausbildung während der Lehrzeit ist die ASMAS verantwortlich, d.h., sie organisiert die Überbetrieblichen Kurse ÜK sowie die praktischen Prüfungen. Für Fragen zu diesen Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (info@asmas.ch oder 031 381 93 94).

Verkaufsberatung im Sporthandel

 
Berufsbildung

Möchten Sie mehr über den Beruf Detailhandelsfachfrau/-mann EFZ Sport erfahren? Die Sendung von SRF mySchool gibt Ihnen einen guten Einblick in die Ausbildung und Weiterbildung.
 
In den nachfolgenden Dokumenten finden Sie weitere Informationen über die Ausbildung im Detailhandel:
Detailhandelsfachleute Information Lehrbetriebe
Detailhandelsassistenten Information Lehrbetriebe

 
Was muss der Auszubildende im Betrieb lernen?

Die Betrieblichen Leistungsziele definieren, welche Tätigkeiten / Kenntnisse sich die Auszubildenden in welchem Semester aneignen müssen. Diese Leistungsziele sind für das Lehrgeschäft sowie für die Lernenden ein Hilfsmittel und eine Lernkontrolle.
 
An diesen Betrieblichen Leistungszielen orientiert sich die Lerndokumentation, die alle Lernenden während der Lehrzeit führen müssen. Diese Dokumentation ersetzt das Arbeitsbuch.

Checkliste Selektion Lehrbetriebe
Betriebliche Leistungsziele Detailhandelsfachleute
Betriebliche Leistungsziele Detailhandelsassistenten/innen
Lerndokumentation Detailhandeslfachleute
Lerndokumentation Detailhandelsassistenten/innen
 

Was lernt der Auszubildende in den Überbetrieblichen Kursen (ÜK) "Sportartikel"

In den Leistungszielen ÜK "Sportartikel" ist definiert, welche Themen in den Überbetrieblichen Kursen unterrichtet werden. Den Lernenden soll ein möglichst breites Basiswissen vermittelt werden.

Leistungsziele ÜK Branche Sportartikel Detailhandelsfachleute
Leistungsziele ÜK Branche Sportartikel Detailhandelsassistenten/innen

Schulungsprogramm ÜK Branche Sportartikel
Themen / Warengruppen der ÜK in alphabetischer Reihenfolge
 

 
Checkliste für Berufsbildner/innen

Die Checkliste dient der für die Ausbildung verantwortlichen Person als Unterstützung für die rechtzeitige Erledigung der im Zusammenhang mit der Gundbildung anfallenden Arbeiten.

Checkliste Detailhandelsfachleute
Checkliste Detailhandelsassistent/in
 

Die Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel

Das Angebot von berufsbegleitenden Kursen und Lehrgängen ist gross. Die beiden wichtigsten Stufen sind die Vorbereitung auf die Berufsprüfung und die Höhere Fachprüfung im Detailhandel (beide mit eidg. Anerkennung). Sie sind sowohl den Verkäuferinnen und Verkäufern als auch den Detailhandelsangestellten zugänglich und bereiten auf die Übernahme von Kaderpositionen im Detailhandel vor.
 
 


 

Bei allfälligen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter der Telefonnummer 031 381 93 94 oder senden Sie uns ein E-Mail an info@asmas.ch.