Lernende aus der Sportbranche setzten sich an den Schweizer Meisterschaften im Detailhandel durch

Montag, 02. September 2019

Erfolgreiche Lernende aus der Sportbranche am Final der Schweizermeisterschaften im Detailhandel.

 

Sieben Lernende aus der Branche Sportartikel haben sich für den Final der Schweizermeisterschaften im Detailhandel Deutschweiz 2019 qualifiziert. Die 19 Lernenden konnten sich über regionale Ausscheidungen an den Berufsschulen aus 4'500 Teilnehmern für den Final der Schweizermeisterschaften im Detailhandel Deutschschweiz 2019 qualifizieren. Dieser Wettkampf fand am 29. August 2019 im Rahmen der OBA St. Gallen statt.

Auf Rang 1. und 2. finden sich 2 Lernende aus der Sportbranche.
Es sind dies Nils Baumberger, SportXX, Urtenen-Schönbühl und Cyrill Eugster, Jäckli + Seitz AG, St. Gallen. Sie werden die Schweiz im November an der Europameisterschaft in Salzburg vertreten.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Berufsstand des Detailhandels in der Öffentlichkeit aufzuwerten. Die gezeigten Leistungen sind Ansporn mehr als andere zu Leisten und eine erfolgreiche Karriere im Detailhandel zu starten. Das Projekt die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Berufsfachschulen und der Wirtschaft wird gelebt und damit die duale Berufsbildung gestärkt.

Die 7 Finalisten aus der Sportbranche:

  • Njaal Aase, SportXX, Bülach
  • Nils Baumberger, SportXX, Urtenen-Schönbühl
  • Lorena Bossart, GO-IN, Sursee
  • Jana Elsener, SportXX, Rapperswil
  • Cyrill Eugster, Jäckli + Seitz AG, St. Gallen
  • Marina Pieren, Zürcher Sport, Frutigen
  • Elio Reber, hajk, Bern