News

17.09.14

Luca Businaro, Präsident vom italienischen Verband Assosport, ist zum neuen Präsidenten des Verbandes der europäischen Sportartikelindustrie gewählt worden.

17.09.14

VF Corporation investiert 10 Mio. Dollar in die Sicherheit von Produktionsstätten in Bangladesch. Dazu spannt VF mit der International Finance Corporation zusammen.

17.09.14

Die Cést GmbH eröffnet diese Woche im Stucki Basel den ersten Arqueonautas Shop in der Schweiz. Der Flagship Store weist eine Verkaufsfläche von 110 m2 auf.

17.09.14

Bis im Jahr 2016 will Amer Sports mit Softgoods den Umsatz von 800 Mio. auf 1 Mrd. Euro steigern. Von Arc’teryx erwartet Amer in Zukunft einen Umsatz von 500 Mio. Euro (bisher 200 Mio.) und Salomon soll auf 1 Mrd. Euro anwachsen.

17.09.14

Peak Performance hat in der Person von Nicolas Warchalowski einen neuen CEO erhalten. Warchalowski kommt von Haglöfs, wo er fünf Jahre in gleicher Position tätig gewesen ist.

17.09.14

Die Coach Sneaker Geschäfte des niederländischen Intersport-Lizenznehmers Euretco schliessen sich neu The Athlete’s Foot an. Dadurch gewinnt TAF 50 Verkaufsstellen.

17.09.14

Die Ibex Sport GmbH hat ihr Vertriebsprogramm um die italienische Marke Briko ausgebaut. Zudem hat Ibex auf ihrer Website einen neuen B2B-Bereich installiert. Dort können Händler neben Reassort- auch Vororderbestellungen aufgeben sowie Liquidations-Ware beziehen.

17.09.14

Die T & W Modeagentur erweitert ihr Angebot ab sofort um die beiden aus dem gleichen Haus stammenden Marken High Society und Kelly by Sissy, die sich ganz auf Frauenskibekleidung im Premium Segment konzentrieren.

17.09.14

Allpedes hat den Vertrieb von Thermopads für die Schweiz übernommen. Thermopads bestehen aus einer Mischung natürlicher Stoffe und geben bis zu 12 Stunden Wärme ab ohne vorherige Erhitzung.

17.09.14

Dosenbach-Ochsner hat Ende August seine neun Sportslab Stores in Snipes Stores umgewandelt. Diese werden nun von der Snipes Zentrale in Köln betrieben. Der Sneaker- und Streetwear-Filialist Snipes gehört seit 2011 zu Dosenbach-Ochsner und zählt über 70 POS im Gebiet DACH.

02.09.14

Die Eurobike 2014 hat einen Anstieg der Fachbesucher um 2,4% auf 46'300 verzeichnet. Auf grossen Anklang ist auch die Neukonzeption des Demo Day (2'600 Fachbesucher, +14%) gestossen. Im kommenden Jahr wird die Eurobike vom 26. bis 29. August 2015 stattfinden und der Demo Day am Tag davor.

02.09.14

Die auf das sportliche und Rennsportsegment spezialisierte Radsport-Marke Profile Design wird in der Schweiz neu durch Velok vertrieben.

02.09.14

Der Vertrieb von Holmenkol in der Schweiz hat zur Lowa Schuhe AG gewechselt. Die Verkaufsverantwortung hat das Team von Blizzard/Tecnica unter der Leitung von Christian Müller übernommen.

02.09.14

Der neue Geschäftsführer von Fischer Sports Schweiz heisst Stephane Cattin. Er war zuvor Racing Manager bei Fischer und Stöckli, Trainer bei Swiss Ski und zuletzt Vertriebsleiter bei Usines Metallurgiques Vallorbe.

02.09.14

Sideshore übernimmt auf den 1. November 2014 den Vertrieb von Rome Snowboards. Innerhalb von Sideshore wird Pascal Kurz für Rome zuständig sein.

02.09.14

Der Umsatz von Billabong International hat im Geschäftsjahr 13/14 um 9,2% auf 1,2 Mrd. australische Dollar abgenommen. In den fortgeführten Geschäftsbereichen konnte ein Plus von 1,5% erzielt werden. Der Verlust hat sich von 860 auf 234 Mio. Dollar reduziert.

02.09.14

Der TMC Fashion Square hat die Daten für die Sport-Orderwochen im Winter auf den 9. bis 20. Februar 2015 korrigiert. Zusätzlich findet jedoch vom 19. bis 21. Januar 2015 die Sports Preview statt, bei welcher Information und Networking im Vordergrund stehen.

02.09.14

BRG Sports (Giro, Bell) hat nun auch Easton Hockey verkauft und zwar an die Investmentfirma Chartwell sowie an ehemalige BRG Manager. Zudem hat BRG Sports eine Minderheitsbeteiligung an der schwedischen Firma Mips erworben, welches das gleichnamige Aufprallschutzsystem für Helme herstellt.

02.09.14

Am 17. September 2014 starten in Bern die Swiss Skills.

02.09.14

Der Umsatz von Peak Performance hat im Geschäftsjahr 13/14 bei 930 Mio. DKK (ca. 150 Mio. Franken) stagniert, während das Mutterhaus IC Companys sich um 6% auf 2,6 Mrd. DKK verbessert hat.

Seiten