News

06.03.15

Eine Umsatzsteigerung von 10% auf 7,2 Mrd. Dollar und eine Gewinnsteigerung von 21% auf 520 Mio. Dollar meldet der US-Sporthändler Foot Locker für 2014. Die Zahl der Geschäfte in Europa (Foot Locker, Runners Point und Sidestep) hat sich von 797 auf 802 erhöht (weltweit 3'423). Davon befinden sich 14 in der Schweiz.

06.03.15

Zalando hat 2014 den Umsatz um 26% auf 2,2 Mrd. Euro gesteigert und dabei zum ersten Mal einen Gewinn von 47 Mio. Euro (Vorjahr -117 Mio. Euro) erzielt. Der Umsatz in der Region DACH nahm um 17% auf 1,2 Mrd. Euro zu.

06.03.15

Reinhold Hugo hat zum Jahreswechsel die Gesamtverantwortung bei Salewa Schweiz übernommen. Als neuer Verkaufsleiter für Salewa und Wild Country zeichnet Simon Akermann verantwortlich, der zuletzt für Norrøna tätig gewesen ist. Im Aussendienst von Salewa betreut neu Tanja Beck die Region Westschweiz. Für die Marken Dynafit und Pomoca ist neu Pascal Wüthrich in der Zentralschweiz unterwegs.

06.03.15

Aufgrund des Verkaufs der Marke Rockport hat der Umsatz von Adidas im vergangenen Jahr bei 14,5 Mrd. Euro stagniert. Der Gewinn reduzierte sich von 787 auf 490 Mio. Euro. Während der Konzern mit den Marken Adidas und Reebok im Einzelhandel um 12% auf 3,8 Mio. Euro zulegen konnte, betrug das Wachstum im Grosshandel 3% auf 9,4 Mrd. Euro. Dagegen reduzierte sich der Umsatz von TaylorMade-Adidas Golf um 29% auf 913 Mio. Euro. Reebok-CCM Hockey hat sich um 4% auf 269 Mio. Euro verbessert.

04.03.15

Mountain Consulting hat ab sofort den Import der österreichischen Tourenfellmarke Contour, die unter anderem für ihre Hybrid-Adhäsionstechnologie bekannt ist, übernommen.

04.03.15

Der US-Sporthändler Dick's Sporting Goods konnte 2014 den Umsatz um 9,7% auf 6,8 Mrd. Dollar steigern. Der Gewinn nahm um 2% auf 344 Mio. Dollar zu, der Umsatzanteil des Online-Handels stieg von 7,9% auf 9,2% und die Zahl der Geschäfte von 642 auf 694. 

04.03.15

Recco hat einige neue Marken gewinnen können, die in den Kollektionen 15/16 seine Reflektoren integrieren: Marmot, NuDown und Isbjörn bei Bekleidung, Head, Pret, Cébé und Cairn bei Helmen, Arva bei Rückenprotektoren und Beal bei Klettergurten. Insgesamt zählt Recco über 200 Marken zu seinen Kunden.

02.03.15

Otto's hat die Thor Trading AG, Inhaberin von Netto Sport Discount in Ostermundigen, übernommen. Das Angebot von Netto Sport Discount wird in die Otto's Märkte integriert und ausgebaut, das Geschäft in Ostermundigen wurde geschlossen.

27.02.15

Die 4. GfK Handelstagung beschäftigt sich am 16. Juni 2015 mit den Veränderungen und Trends im Detailhandel. Ausführliche Informationen zur Tagung gibt es hier

27.02.15

Das 18. Techtextil Symposium vom 4. bis 7. Mai 2015 in Frankfurt befasst sich einmal mehr mit den Entwicklungen und Trends bei funktionalen Bekleidungstextilien. Aus der Sicht der Sportartikelbranche besonders interssant sind die Themenblöcke «Neue Funktionsbekleidung» und «Neue Technologien». Das detaillierte Vortragsprogramm findet man unter diesem Link.

27.02.15

Crocs hat das Geschäftsjahr 2014 bei einem konstanten Umsatz von 1,2 Mrd. Dollar mit einem Verlust von 5 Mio. Dollar abgeschlossen. Während der Bereich Grosshandel um 0,9% auf 667 Mio. Dollar nachgab, konnte im Einzel- (+1,9%; 426 Mio. Dollar) und Onlinehandel (+3,9%; 105 Mio. Dollar) der Umsatz leicht gesteigert werden.

26.02.15

Salomon-Kunden mit den Produktlinien Textil und Accessoires im Gebiet St. Gallen bis Innerschweiz werden ab Anfang März neu von Loris Maggio betreut. Er löst Fabio Ameseder im Aussendienst ab. Loris Maggio arbeitet bereits seit 2012 in verschiedenen Positionen für Amer Sports.

26.02.15

R'adys hat das Ladenlokal seines ehemaligen Kunden Beo-Sport in Thun übernommen und dort seinen ersten Flagship Store mit einer Verkaufsfläche von rund 100 Quadratmetern eröffnet. Der Flagship Store wird wie bereits der Factory Store in Nidau mit einem 3D Bodyscanner ausgestattet. Zur Umsetzung des R'adys Customized Concepts (individuelle Massbekleidung) werden in der Schweiz im Sommer zudem drei Partnergeschäfte einen Bodyscanner erhalten und in Deutschland sind im Herbst fünf Standorte bei Händlern geplant.

25.02.15

Die Migros dehnt das Shop-in-Shop-Konzept Ryffel Running by SportXX auf die ganze Schweiz aus. Im laufenden Jahr wird die Zahl der SportXX Filialen mit entsprechendem Running-Angebot von 13 auf 20 erhöht. Für 2016 ist eine weitere Expansion angekündigt. Ausserdem übernimmt die Migros wie geplant die restlichen Aktien-Anteile der Ryffel Running AG. Als Folge davon werden die beiden Ryffel Running Shops in Uster und Bern im Herbst aufgelöst.

24.02.15

Für rund 100 Millionen Franken hat das koreanische Unternehmen Youngone seine Beteiligung an Scott Sports von 20,1 auf 50,01 Prozent erhöht. Youngone ist bereits 2013 beim Schweizer Unternehmen eingestiegen. Zusammen haben sie danach ein Joint Venture für den Vertrieb und die Vermarktung von Scott in Asien gegründet. Die Hauptaktivitäten von Youngone lagen bisher in der Produktion und im Grosshandel mit Sportartikeln. Die Koreaner besitzen jedoch bereits die Marke Poivre Blanc und haben 2014 zudem 80 Prozent von Outdoor Research übernommen. Der Jahresumsatz von Youngone liegt bei rund einer Milliarde Franken.

24.02.15

Der 31. März 2015 ist der letzte Handelstag für Head Aktien an der Wiener Börse. Die Wiener Börse hat die Zulassung widerrufen, nachdem sich die Head Hauptversammlung gegen die geforderte Erhöhung des Grundkapitals ausgesprochen hatte.

24.02.15

Helly Hansen macht Läuferinnen zu Produktdesignerinnen. Mit der This Is My Style App können Frauen eine individuelle Laufhose kreieren. Je mehr Kilometer sie trainieren, desto mehr Farben und Designelemente werden freigeschaltet. Den Gewinnerinnen des Wettbewerbs winkt eine persönliche Laufhose im eigenen Design.

24.02.15

Kästle-Teilhaber Alexander Lotschak, der nach dem Neustart 2007 die Firma tatkräftig mit aufgebaut hat, wird in Zukunft einen Grossteil des Schweizer Handels betreuen.

24.02.15

Stefan Pulfer hat bei Amer Sports die Nachfolge von Alan Pechklai angetreten und die Position des Aussendienstmitarbeiters für Salomon Footwear & Gear eingenommen.

24.02.15

Obwohl Garmin im vergangenen Jahr den Umsatz um 9,1% auf 2,9 Mrd. Dollar steigern konnte, nahm der Gewinn um 41% auf 364 Mio. Dollar ab. Besonders erfreulich ist die Entwicklung des Fitnesssegments mit einem Wachstum von 60% auf 568 Mio. Dollar. Bei den Outdoor Instruments konnte der Umsatz um 4% auf 428 Mio. Dollar verbessert werden.

Seiten