News

08.07.16

Oliver Papst wird Nachfolger von Rolf Schmid als CEO der Mammut Sports Group. Er tritt seine Aufgabe am 1. September 2016 an. Der Deutsche war zuletzt neun Jahre bei Willy Bogner verantwortlich für Sales und Marketing und hat zuvor auch für Boards & More und McKinsey gearbeitet. Bereits neu zur Geschäftsleitung von Mammut gestossen ist der Schweizer Joachim Wallishauser, der als Chief B2C Officer für Retail und E-Commerce verantwortlich zeichnet.

05.07.16

Chris Sports verstärkt seine Kompetenz im Outdoor-Segment und übernimmt per sofort den Vertrieb der Marke Mountain Hardwear, die zur Columbia Sportswear Company gehört. Die Verkaufsleitung von Mountain Hardwear liegt bei Adrian Rutishauser, für die Betreuung der Kunden ist Ueli Oester in der ganzen Schweiz zuständig.

05.07.16

Die holländische Marke Beachlife hat für ihre Bademode mit Moda Sportiva einen neuen Vertriebspartner für die Schweiz gefunden.

05.07.16

Auf einer Fläche von über 3’000 Quadratmetern hat Under Armour in Baltimore ein neues Innovationszentrum für Sportbekleidung und -schuhe eröffnet. Das UA Lighthouse ist für die Entwicklung von Prototypen und Produktionsverfahren zuständig sowie mit den modernsten Anlagen für 3D-Design, Body Scanning und 3D-Druck ausgestattet.

05.07.16

Mit einem Umsatz von 32 Mrd. Dollar (+5,8%) und einem Gewinn von 3,8 Mrd. Dollar (+15%) ist Nike im Geschäftsjahr 15/16 einmal mehr kontinuierlich gewachsen. In lokaler Währung ist der Umsatz um 12% angestiegen. Die Marke Nike steuert gut 30 Mrd. (6,2%) zum Ergebnis bei, knapp 2 Mrd. entfallen auf Converse (-1,4%). Im direkten Geschäft mit den Konsumenten, das nun auf einen Umsatzanteil von über 25% kommt, hat Nike 18% zugelegt. Sportswear, Jordan Brand, Women’s Training und Running weisen unter den Produktkategorien das stärkste Wachstum auf.

05.07.16

Für den Winter 18/19 kündigt Gore Fabrics erstmals Outdoor-Bekleidung mit PFC-freier DWR an. Dabei wird es sich vorerst um Gore-Tex 2-Lagen-Produkte handeln, die für Einsatzzwecke wie Tageswanderungen oder klassisches Skifahren bestimmt sind. Für anspruchsvollere Endanwendungen wie Bergsteigen oder Freeriden wird Gore weiterhin auf DWR-Technologien setzen, die auf Fluor-Polymeren basieren.

05.07.16

Zwei Monate ist Patagonia mit zwei Trucks durch Europa getourt, um den Konsumenten die Reparatur von Bekleidung näher zu bringen. Das Resultat: 7 besuchte Länder, 55 Stopps und 2033 reparierte Kleidungsstücke.

05.07.16

Wizwedge nennt sich eine neue, französische Fussballschuh-Marke, die parallel zur Fussball-EM ihren ersten Marktauftritt mit einem Online-Shop lanciert hat. Wizwedge hat sich zum Ziel gesetzt, das Verletzungsrisiko im Fussball zu reduzieren. Ein auswechselbarer Keil unter der Ferse, der auf Bodenbeschaffenheit und Spieler abgestimmt werden kann, ist das zentrale technische Merkmal.

05.07.16

Gemäss Bundesamt für Statistik ist im vergangenen Jahr der Gesamtbestand Lehrverträge im Sporthandel mit 1089 auf den tiefsten Wert seit 2003 gefallen. Obwohl die Zahl neu abgeschlossener Lehrverträge seit einigen Jahren leicht rückläufig ist, verzeichnete die Branche 2015 mit 367 ausgestellten Fähigkeitszeugnissen ein überdurchschnittlich hohes Ergebnis. Dass im Verhältnis weniger Lernende aus der Lehre aussteigen, ist ebenso ein Trend wie der insgesamt kleiner werdende Frauenanteil.

05.07.16

Gemäss EHI Retail Institute haben die fünf grössten Sportketten im vergangenen Jahr in Deutschland einen Umsatz von gut 1,1 Mrd. Euro erzielt. In der Schweiz kamen die Top 5 im Vergleich dazu auf knapp 1 Mrd. Franken. Dies ist ein Indiz für den unterschiedlichen Grad der Filialisierung in diesen beiden Ländern.

01.07.16

Lululemon hat sich im Zürcher Niederdorf auf einer zweistöckigen Fläche von 550 Quadratmetern eingemietet. Bereits vor einem Jahr hatte das kanadische Yoga-Unternehmen in Zürich einen kleinen Showroom eröffnet. Neben Hamburg ist Zürich erst der zweite Flagship Store von Lululemon in Kontinentaleuropa.

01.07.16

Die Catrade AG baut ihr Angebot weiter aus und hat zwei neue Marken ins Vertriebsprogramm aufgenommen. Banana Moon, die trendige Californian Style Beachwear aus Monaco, wird von Barbara Biedermann (DCH) und Patrick Jaccaud (WCH) verkauft. Für Red Chilli, die von Stefan Glowacz und Uwe Hofstädter gegründete Klettermarke mit Schuhen und Lifestyle-Bekleidung, sind Armand Rauber (Ost), Martin Rubitschung (Mitte) und Patrick Jaccaud (West) zuständig.

01.07.16

Mit der Eröffnung einer Filiale in Lausanne auf 250 Quadratmetern hat der deutsche Fitness-Spezialist Sport-Tiedje nach Zürich (650 Quadratmeter) und Bern (420 Quadratmeter) die Zahl seiner Verkaufspunkte in der Schweiz auf drei erhöht. Insgesamt zählt das Unternehmen 44 Geschäfte in 7 europäischen Ländern. 

29.06.16

Inhalt der zweiten Ausgabe des Sportbiz Background: Sporthändler beurteilen Beratungsgebühr kritisch / Erste GV der ASMAS  / Zu Besuch bei Fretz Men / Schweizer Lösung für Mobile Payment / Mit Recycling punkten / Nike's Nachhaltigkeit / Yonex zieht starke Saiten auf

21.06.16

Die Autoren des E-Commerce Reports Schweiz 2016 kommen bei der Bedeutung des Handels für die Marken zu folgendem Schluss: «Hersteller brauchen einen leistungsfähigen Handel, der ihnen Aufmerksamkeit in seinem Kundensegment verschafft (Reichweite), der sich auf geeignete Weise für ihre Produkte einsetzt (Promotion), der die Markenpolitik nicht untergräbt und bei Bedarf stellvertretend für die Marke mit den Kunden kommuniziert (Service).

21.06.16

Outdry ist es nach fünf Jahren Entwicklungsarbeit gelungen, PFC komplett aus seiner Membran zu eliminieren. Die PFC-freie Variante wird erstmals von Columbia in der Outdry Extreme Eco Jacke, die zu 100% aus recyceltem Material besteht und durch die Wahl von ungefärbtem Stoff umweltschonend hergestellt wird, als Aussenschicht eingesetzt.

21.06.16

Die neue gegründete Adistribution GmbH in Walperswil hat als Generalimporteur den Vertrieb von Tenson für die Schweiz übernommen. Für den Verkauf sind Adrian Meier und Marzia De Toffol mit Showrooms in Glattbrugg und Biel zuständig.

16.06.16

In Abstimmung mit ihrer internationalen Strategie legt die Tecnica Group den Vertrieb der Marken Tecnica, Blizzard, Nordica und Rollerblade in der Schweiz zusammen. Ab dem 1. Oktober 2016 übernimmt die Nordica-Rollerblade AG die Marken Blizzard, Tecnica und zusätzlich Holmenkol von der Lowa Schuhe AG. Christian Müller macht mit seinem Aussendienst-Team den Wechsel mit und bleibt als Verkaufs- und Marketingleiter für die drei Marken verantwortlich.

16.06.16

Wind & Snow hat sein Vertriebsportfolio um Ride Engine erweitert. Die kalifornische Marke ist auf Trapeze und Wetsuits spezialisiert.

16.06.16

Slokker, italienischer Anbieter von Schneesport-Accessoires (Helme, Goggles, Sonnenbrillen, Mützen und Handschuhe), hat mit der F.Blumer & Cie. AG einen Vertriebspartner für die Schweiz gefunden. Um den Verkauf von Slokker wird sich bei Blumer Susanne Hauser kümmern.

Seiten